Warme Ohren auch in der kalten Jahreszeit



Hallo ihr Lieben,

es ist so viel Zeit vergangen und endlich melde ich mich mal wieder bei euch. Ich hoffe in der Blogger-Welt hat sich nicht so viel verändert und ihr seid alle immernoch genauo aktiv wie vor ein paar Monaten. Da sich bei mir aber viel getan hat, möchte ich euch erstmal ein kleines Update geben. Mittlerweile mache ich eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau und ich könnte mir keinen besseren Arbeitsplatz vorstellen! Zudem habe ich einen kleinen süßen Opel Adam bekommen und ich liiiiiebe dieses Auto! Vielleicht wollt ihr mal einen Post dazu? Ich plane außerdem einen Post über meine "neue" Tasche. Zugegeben, so neu ist die gar nicht mehr. Trotzdem möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Mittlerweile ist es wieder relativ frisch morgens bei uns. Das zieht sich dann teilweise durch den ganzen Tag. Ist eine gute Abwechslung nach der Hitzewelle, jedoch müssen nun wieder die Herbstklamotten rausgeholt werden. Passend dazu habe ich mir überlegt, einen Post über Mützen zu schreiben, da es meiner Meinung nach passend ist.
Ich persönlich trage gerne Mützen oder mittlerweile sogar Caps (aber nur von meinem Freund :D) Zwar trage ich meine Haare meistens in einem Dutt zusammengebunden, weil ich meine Naturkrause überhaupt nicht mag. Wenn ich sie aber mal geglättet habe, trage ich gerne z.B. eine süße Bommelmütze. Ich habe meine Inspiration bei der Seite Hutshopping.de gefunden. Ich war von der riesen Auswahl begeistert!



1. Ich liebe nicht nur Pudelmützen mit einem dicken Bommel oben drauf, sondern auch Mützen mit Strasssteinen oder Glitzer! Sie können oft ein komplettes Outfit hübscher und aufregender machen. Die Beanie mit Strasssteinen in der Farbe eignet sich meiner Meinung nach für jede Haarfarbe, egal ob Brünette oder Blondine.Und da Grau auch eine ziemlich neutrale Farbe ist, kann man sie auch zu jedem Outfit kombinieren.

2. Dieses Haarband wiederrum gibts in verschiedenen Farbe, also perfekt für Leute die es gerne bunter mögen. Stirnbänder sind manchmal einfach angenehmer am Kopf, die Erfahrung habe ich letzten Winter auch machen können. Gerade wenn der kratzige Baumwollstoff auf der Kopfhaut juckt, sucht man nach einer guten Alternative. Doch nicht nur Stirnbänder können diesen Zweck erfüllen, sondern auch gute Ohrenschützer. Ich habe bislang noch nie welche besessen, da ich sie nicht so ideal für mich finde, jedoch habe ich euch mal ein paar schöne herausgesucht.


3. Und zu guter Letzt kommen wir zu den Caps. Natürlich nicht die idealste Form, sich die Ohren warmzuhalten, sondern eher für den Kopf. Ich fand Caps oft ein wenig assig, wenn ich das mal so sagen darf haha :D Aber wenn man gut angezogen ist (sportlich) dann kann so eine Cap eigentlich ganz hübsch aussehen. Oder zum Beispiel als Reiterin im Stall, dann aber eher als Sonnenschutz. Wenn ich eine Cap trage, dann habe ich sie immer meinem Freund geklaut, ich selber besitze nämlich leider keine.

Wie steht ihr zu Mützen? Tragt ihr gerne welche oder seid ihr Mützenmuffel?

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich muss mir dieses Jahr auch unbedingt mal so ein cooles haarband zulegen, die sehen richtig cool aus.

    Schau doch mal bei meinem Blog vorbei, liebe Grüße
    Celine :)

    AntwortenLöschen
  2. That beanie is so cute! I love it!

    Natalie
    www.lucyandtherunaways.com

    AntwortenLöschen
  3. ein toller post und schön das dir deine ausbildung so gut gefällt (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.com/

    AntwortenLöschen


Impressum

Alle Bilder sind meine eigenen. Wenn nicht, sind sie klar mit einer Quelle versehen oder werden hier unten stehen.